Sonnenschutz für Wintergärten

Wintergärten bieten besonders bei schlechtem Wetter den idealen Aufenthaltsort, der sich gefühlt immer noch im Freien befindet. Doch spätestens, wenn der Sommer vor der Tür steht, muss auch der Wintergarten mit einem entsprechenden Sonnenschutz versehen werden. Fehlt dieser, heizt sich ein Wintergarten innerhalb kürzester Zeit enorm auf, was sowohl Menschen, als auch Pflanzen im Wintergarten wenig bekömmlich ist.

Verschiedene Methoden des Sonnenschutzes

Der Sonnenschutz im Wintergarten ist vor allem abhängig von der verwendeten Technik für den Wintergarten selber. Ist der Wintergarten aus festen Glaselementen aufgebaut, kann man hier deutlich flexibler arbeiten, als wenn zum Beispiel die einzelnen Elemente des Wintergartens mobil oder zu öffnen sind. Bei einer festen Verankerung der Elemente kann man im Wintergarten zum Beispiel auf verschiedene Rolladensysteme zurückgreifen, welche im Inneren direkt angebracht werden können. Diese frei zu platzierenden Rolladen werden hierbei einfach im oberen Bereich der Fensterelemente angebracht und können von dort einfach herab gelassen werden. Ähnlich verhält es sich bei beweglichen Elementen, hier muss jedoch der Bewegungsspielraum mit eingerechnet werden, damit ein solches System genutzt werden kann.

Den Wintergarten bereits mit Sonnenschutz planen

Anders sieht es allerdings aus, wenn man den Wintergarten komplett neu planen kann. Hier können dann Systeme gewählt werden, welche eine passende Beschattung bereits mit verbaut haben. Das sorgt dafür, dass man sich nicht um eine Nachträgliche Anbringung kümmern muss, sondern direkt auf Komplettpakete zugreifen kann. Hier hat sich vor allem bewährt, die Steuerung des Sonnenschutz nach Maß vom Fachmann kaufen und über Sensoren und Elektronik steuern zu lassen. Somit wird die Beschattung bei direkter Sonneneinstrahlung abgesenkt und bei der Unterschreitung einer bestimmten Temperatur auf den Fühlern auch selbstständig wieder gehoben. Dies ist vor allem für Menschen von Vorteil, welche den Wintergarten nutzen um Pflanzen aufzubewahren und zu züchten. Ein starker Anstieg der Temperatur kann hier nämlich die Pflanzen schnell zerstören.

Die klassische Markise über dem Wintergarten

Wenn alle anderen Systeme nicht funktionieren, bzw. nicht angebracht werden können, gibt es noch die Alternative direkt über dem Wintergarten eine klassische Markise anzubringen. Hat man die Möglichkeit diese zu steuern, lässt sich so der größte Teil des Wintergartens leicht und ohne viel Aufwand beschatten, ohne dass man an den Glaselementen etwas ändern oder anbringen muss.